Pressemitteilung vom 21.12.2012Franz Badura ist neuer Vorsitzender der PRO RETINA Deutschland e.V.

Franz Badura aus Amberg wurde im Dezember 2012 zum Vorsitzenden der PRO RETINA Deutschland gewählt. Der durch Zapfen-Stäbchen-Dystrophie stark sehbehinderte Musiker wird die Selbsthilfevereinigung für vier Jahre leiten. Er vertraut in seiner Arbeit auf das "hohe ehrenamtlichen Engagement in der Vereinigung und seine ausgezeichnete Vernetzung in das professionelle Umfeld der Selbsthilfe und Forschung" wie er kurz nach seiner Wahl sagte, die er "mit großem Respekt angenommen" hat.

Badura ist ebenfalls im Vorstand der PRO RETINA Stiftung zur Verhütung von Blindheit tätig. In Amberg ist er Inhaber einer Musikschule.

Unterstützt in seiner Arbeit wird Badura durch die zweite Vorsitzende der Vereinigung, Karin Papp. Sie ist langjährige Leiterin der Regionalgruppe Leipzig.

Die weiteren Mitglieder des Vorstandes sind Elke Lehning-Fricke, Berlin, Ute Palm, Köln und Jörg-Michael Sachse-Schüler, Aachen.

Der neue Vorsitzende steht gern für Interviews zur Verfügung. Kontakt können Sie ab dem 7.01.2013 aufnehmen über: Franz Badura, Geschäftsstelle der PRO RETINA Deutschland e. V., Vaalserstr. 108, 52074 Aachen.

Über PRO RETINA Deutschland e. V.

Die PRO RETINA Deutschland e.V. - Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegene-rationen - wurde 1977 von Betroffenen und deren Angehörigen als gemeinnütziger Verein gegründet, um sich selbst zu helfen. Es ist eine bundesweit tätige Organisation mit mehr als 50 Regionalgruppen und circa 6.000 Mitgliedern. Sie bietet Informationen und Beratung und versteht sich als Interessenvertretung der Patientinnen und Patienten in der Öffentlichkeit. Um einen Beitrag zur Entwicklung wirksamer Therapien zu leisten, engagiert sich PRO RETINA Deutschland e. V. auch in der Forschungsförderung.

Kontakt:

PRO RETINA Deutschland e. V.
Vaalserstr. 108
52074 Aachen

Zuletzt geändert am 21.12.2012 12:24