Herzlich Willkommen bei der Regionalgruppe Bielefeld der PRO RETINA Deutschland e. V.

Die Regionalgruppe Bielefeld ist eine von über 60 Regionalgruppen der PRO RETINA Deutschland e. V.. Sie entstand etwa 1984 und hat heute etwa 150 Mitglieder im ganzen Raum Ostwestfalen/Lippe.

Unsere Aufgaben und Aktivitäten

  • Wir kümmern uns um persönliche Probleme unserer Mitglieder (psychisch, sozial, beruflich, ...). Durch den persönlichen Kontakt und Austausch der Betroffenen wird die Bewältigung mit dieser Lebenssituation und Perspektive erleichtert, sowohl emotional als auch praktisch.
  • Wir beraten und helfen z.B. beim Zugang zu Hilfsmitteln und Nachteilsausgleichen.
  • Wir tragen bei zur Lösung allgemeiner Probleme Sehbehinderter im Umkreis Bielefelds, z.B. sehbehindertengerechte Gestaltung des öffentlichen Raums, also Verkehrsmittel und Gebäude. Dies geschieht u.a. über den Behindertenbeirat der Stadt Bielefeld und dessen Arbeitskreis "Bebaute Umwelt und Verkehr".
  • Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit, um mehr Verständnis für die Probleme Sehbehinderter und Blinder zu schaffen.
  • Wir arbeiten zusammen mit anderen Selbsthilfeorganisationen, wie dem Bielefelder Blindenverein und der "Bielefelder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen BIKIS", aber auch mit der Opticus Schule für sehbehinderte Kinder, mit Optikern, Augenärzten, usw..

Termine

  • Wir treffen uns am ersten Dienstag jedes Monats um 19 Uhr zum Stammtisch im Hotel Bielefelder Hof am Bielefelder Hauptbahnhof.
    Jährlich gibt es außerdem etwa drei Gesamttreffen der Gruppe mit einem besonderen Programm und einer schriftlichen Einladung.
    Außerdem gibt es verschiedene weitere Aktivitäten.
  • Das nächste Treffen der PRO RETINA-Regionalgruppe Bielefeld/OWL findet
    am Samstag, den 8.4.2017, um 14.30 Uhr
    wieder Im Hotel Bielefelder Hof, am Vorplatz des Hauptbahnhofs, im Kaminzimmer statt.

    Thema: Orientierung und Mobilität - Das Hilfsmittel Langstock
    Diesmal erwartet uns ein besonders interessantes Referat über das Hilfsmittel Langstock. Die Referentin Barbara Deppe, Rehabilitationslehrerin für Blinde und Sehbehinderte wird das Hilfsmittel Langstock im weiteren Sinne vorstellen. Es werden unterschiedliche Typen und die verschiedenen Funktionen der Stöcke samt Zubehör, sowie die diversen Anpassungen des Hilfsmittels an unterschiedliche Nutzer und Altersgruppen erläutert.
    Es wird Zeit geben, dazu Fragen zu stellen. Eine Auswahl der Hilfsmittel steht bei Bedarf zur Anschauung und Erprobung bereit.

    Achtung: Das Hotel möchte künftig vorab etwa die Zahl der Gäste wissen. Bitte melden Sie Ihren Besuch also vorab an, sofern noch nicht geschehen, und zwar bei: Konrad Gerull Telefon 0521 105453 oder per Mail über das Kontaktformular von Konrad Gerull.

Kontakt

Regionalgruppenleiter

Konrad GerullDr. Konrad Gerull
Kreuzberger Str. 14
33619 Bielefeld
Tel.. 05 21 / 10 54 53
E-Mail-Kontakt mit Dr. Konrad Gerull

Stellvertretender Regionalgruppenleiter und Organisator des Stammtisches

Jörg StrothmannJörg Strothmann
Braker Straße 108
33729 Bielefeld
Tel.. 05 21 / 7 67 67

Besondere Hinweise

Der Leiter der Regionalgruppe Bielefeld, Dr. Konrad Gerull, ist seit vielen Jahren auch in etlichen weiteren Funktionen in der PRO RETINA aktiv, darunter die Leitung des Fachbereichs Hilfsmittel . Diese Aufgabe hat im Juli 2016 Petra Haurand (E-Mail-Kontakt) übernommen, die ebenfalls Mitglied der Regionalgruppe Bielefeld ist. Diese deckt im Prinzip den grossen Bereich OWL ab, so dass eine Aufteilung der Beratung auch in regionaler Hinsicht sinnvoll erscheint. Konrad Gerull ist grundsätzlich für die gesamte Regionalgruppe der erste Ansprechpartner, kann aber als Bielefelder auch besonders in regionalen Fragen Hilfestellung geben, während Petra Haurand als Paderbornerin verstärkt in diesem Bereich zuständig ist.

Als Makulabetroffene mit einem noch relativ guten Sehrest ist sie in der Hilfsmittelberatung insbesondere Ansprechpartnerin für Ratsuchende aus diesem Personenkreis. Da sie zudem Mitglied im Arbeitskreis Mobilität sowie auch Sozialberaterin ist, ist sie auch eine gute Anlaufstelle für Berufstätige oder Frühverrentete sowie für Fragen im Bereich barrierefreies oder zumindest barrierearmes Wohnen.

Ein weiteres Mitglied der Regionalgruppe Bielefeld, Alexander Schiermeier (E-Mail-Kontakt) aus Hövelhof, ist ebenfalls als Hilfsmittelberater tätig. Auf Grund seiner persönlichen Selbstschulung und seines Berufes ist er vor allem Ansprechpartner für IT und neue Medien. Da er zudem bis vor Kurzem Mitglied im Arbeitskreis Jugend war und immer noch sehr eng mit diesem zusammenarbeitet, ist er auch ein direkter Kontakt für die jugendlichen Mitglieder unserer Regionalgruppe.

Unter der Leitung von Konrad Gerull hat der Fachbereich Hilfsmittel mehrere Publikationen veröffentlicht, unter denen insbesondere die Hilfsmittelbroschüre (wird demnächst überarbeitet) und die Kantenfilterbroschüre zu nennen sind.

Außerdem hat Konrad Gerull auf der Homepage www.blautor.de zahlreiche Gedichte und Texte zur Situation blinder und sehbehinderter Menschen geschrieben; diese könnten auch ein Einstieg zum Kontakt mit uns sein!