Geschrieben von E.Mair am 16.06.2017 im Forum: Brillen und Kantenfilter

Kantenfiltere zur Kontraststeigerung

ich habe Probleme mit der Kontrasterkennung. Nun heißt es. Kantenfildergläser würden das lindern.Schon normaler Gelbfilter aus der Fotografie oder eine buillige Sonnenbrille lindert das. <<<was leistet einh Kantenfilder vom prfi mehr.
Wo gäbe es Kanntenfilder in Brillenvorhängern<ß

weiss jemand aus eigener Erfahrung Rat?

Mfg
Mair

Kommentare

Kommentar von Clemens Rüttenauer,
geschrieben am 01.10.2017

Es stimmt, jede Brille mit UV Schutz ist nach der allgemeinen Definition eine Kantenfilterbrille, weil Licht unterhalb einer bestimmten Wellenlänge blockiert wird. Für UV liegt die Schwelle bei 400 nm. Wenn in unseren Kreisen von Kantenfiltern gesprochen wird, sind jedoch immer Blaublocker gemeint! Für Blaublocker liegt die Schwelle zwischen 500 und 550 nm . Wie Blaublocker wirken und wann sie helfen, erläutere ich in meinem Blog: https://sehblick.net/2013/03/31/spezialbrillen-fur-netzhauterkrankungen/ Außerdem berichte ich dort von individuellen Lösungen bei besonderer Blendempfindlichkeit. Grüße, Clemens

Kommentar von Hildegard Iverson,
geschrieben am 01.10.2017

Einen Kantenfilter-Vorhänger bekommt man bei jedem Low-Vision-Optiker. Ich habe so einen, bin aber damit nicht sehr zufrieden, nicht nur, weil mir jetzt wieder einmal ein Schräubchen herausgefallen ist. Ich trage schon eine sehr große Brille, auf die der Vorhänger recht genau passt, aber oben und an den Seiten fällt so viel Licht herein, dass ich immer noch geblendet werde. In Verbindung mit einem Hut ist es besser, oft reicht allerdings schon der Hut allein.

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.