Geschrieben von Elke Roeder am 24.06.2017 im Forum: Soziales

Orientierungswerte für die Bemessung der Pflegezeiten

Orientierungswerte für die Pflegezeitenbemessung

Um einen gewissen Anhaltspunkt zu geben, wie viel Zeit die einzelnen Pflegeleistungen in Anspruch nehmen können, gibt es festgelegte Orientierungswerte für die Pflegezeitenbemessung. Nachstehend die offiziellen Orientierungswerte, die jedoch nur Anhaltswerte sind. Professionelle Pflegekräfte eines Pflegedienstes benötigen meistens viel weniger Zeit für die Pflege als ungelernte pflegende Angehörige.

Für den Hilfebedarf bei den gewöhnlichen und wiederkehrenden Verrichtungen gelten folgende Orientierungswerte für die Pflegezeitbemessung:

Tätigkeit Minuten

Körperpflege

Ganzkörperwäsche ............................20 – 25
Teilwäsche Oberkörper ......................8 – 10
Teilwäsche Unterkörper ....................12 – 15
Teilwäsche Hände/Gesicht .............. 1 –.. 2
Duschen .......................................... 15 – 20
Baden ..................................................20 – 25
Zähne putzen / Mundpflege ...................... 5
Gesichtspflege und Rasieren .............. 5 – 10
Kämmen .............................................1 –.. 3

Darm- und Blasenentleerung

Wasserlassen ..................................... 2 –.. 3
Stuhlgang ............................................. 3 –..6
Richten der Bekleidung .............................. 2
Wechseln von Inkontinenzmaterial/Windeln nach Wasserlassen .................. ........... 4 –..6
Wechseln von Inkontinenzmaterial/Windeln nach Stuhlgang .....................................7 – 10
Wechseln kleiner Vorlage ..................... 1 –.. 2
Wechseln bzw. Entleeren von Urinbeutel bzw. Urinflasche ............................................ 2 –.. 3
Wechseln bzw. Entleeren von Stomabeutel ................................................................... 3 –.. 4

Mobilität

Aufstehen und Zubettgehen .............. 1 –.. 2
Umlagern / Positionswechsel im Bett 2 –...3
Ankleiden gesamt ............................. 8 – 10
Ankleiden Oberkörper/ Unterkörper ...... 5 –...6
Entkleiden gesamt ............................. 4 –.. 6
Entkleiden Oberkörper/ Unterkörper 2 –.. 3

Gehen
Zeiten sind Individuell zu erheben

Treppensteigen
Zeiten sind individuell zu erheben

Stehen/ Transfer (z.B. auf den Rollstuhl oder Toilettenstuhl) ..............................................1

Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung bei zwingen erforderlichen Terminen – Arzt, Apotheke, Behörde etc
Zeiten sind individuell zu erheben

Ernährung

Mundgerechte Zubereitung der Nahrung (nur das Kleinschneiden. Die Zeit für das Kochen der Nahrung fällt in den Hauswirtschaftsbereich)

2 – 3 Essen anreichen /
3 Hauptmahlzeiten je: ............................15 – 20
Sondenkost pro Tag ........................... 15 – 20

Hauswirtschaft

Hierunter fallen Aufgaben wie:
Einkaufen, Kochen, Putzen, waschen, spülen usw.

Für Hilfen im hauswirtschaftlichen Bereich gibt es keine Zeitvorgaben. Im Normalfall werden hier die pauschalen Zeiten anerkannt, die pro Pflegestufe angerechnet werden können

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.