Geschrieben von Sven Bittenbinder am 10.03.2020 im Forum: PRO RETINA Forum

Praxiswissen und Erfahrungen gesucht: Workshop zu "barrierefreien IT-Arbeitsplätzen"

Wir möchten Sie über einen Workshop zum Thema IT-Barrierefreiheit am Arbeitsplatz informieren, der im Rahmen der European Conference on Computer-Supported Cooperative Work (ECSCW 2020) am 14. Juni stattfinden soll.
Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen, teilzunehmen und sich mit anderen Erfahrungsträgern auszutauschen und auch gerne einen Beitrag einzubringen.
Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich über folgende Fragen auszutauschen:
1. Wie lassen sich Ergebnisse aus der Feldforschung und Konzepte in die Praxis umsetzen?
2. Welche Rolle kommt dabei den Akteuren für IT-Barrierefreiheit in den Organisationen, insbesondere den Mitarbeiter*innen zu?
3. Auf welche Fragen und Probleme zur IT-Barrierefreiheit sollte vorrangig der Fokus gelegt werden?
4. Welche Formen der Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmer*innen des Workshop und den Akteuren aus der Praxis ist sinnvoll und zielführend?

Der Workshop möchte u. a. diskutieren, wie erprobte Forschungsmethoden für zukünftige Entwicklung barrierefreier IT-Lösungen genutzt werden können. Die tatsächlichen Bedürfnisse von Nutzer*innen mit Behinderungen sollen stärker in bestehende Forschungsansätze integriert werden, um diese im Design und in der Entwicklung digitaler Technologien umsetzen zu können.

Dieser Workshop ist Teil der Aktivitäten des iDESkmu Projekt. Die Workshop-Initiatoren begrüßen ausdrücklich die Mitwirkung von Menschen mit Behinderungen sowie Multiplikatoren aus entsprechenden Organisationen und Verbänden der Selbsthilfe. Beiträge (auch bisher individuelle Konzepte und Initiativen sowie Hilfsmittel-Prototypen sind willkommen) können bis zum 05.04.2020 eingereicht werden. Alle Modalitäten zur Einreichung finden Sie auf der Internetseite: https://cbprar.wordpress.com/
Alle Informationen zur ECSCW 2020 in Siegen: https://ecscw.eusset.eu/2020/
Informationen zum iDESkmu-Projekt: https://www.projekt-ideskmu.de/

Mit freundlichen Grüßen
Sven Bittenbinder

***
Das Projekt iDESkmu (inklusive Dokumentenmanagementsysteme und Enterprise Content Managementsysteme in kleinen und mittleren Unternehmen), unter der Leitung des Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e. V. und der Universität Siegen als Partner, setzt sich u. a. für diese Ziele ein:
• Analyse der Barrieren und Potenziale der untersuchten Softwareanwendungen, Entwicklung eines DMS-Musterarbeitsplatzes
• Praxiswissen barrierefreie DMS und ECMS auf Nutzer-, Entwickler- und Führungsebene
• Langfristige Verankerung von IT-Barrierefreiheit: Know-how, Qualifizierung und Kommunikation
Mehr Informationen zum Projekt: https://www.projekt-ideskmu.de/

Neuen Kommentar hinzufügen

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.