Nachricht vom 1.04.2019PRO RETINA sucht politische/n Referent/in im Bereich Gesundheits- und Sozialpolitik

Die PRO RETINA Deutschland e. V. ist eine Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen mit bundesweit rund 6.000 Mitgliedern. Unsere Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in einem bundesweiten Netzwerk, um sich auszutauschen und gemeinsam ihre Krankheit zu bewältigen. Wir beraten und informieren unsere Mitglieder, deren Angehörige, Ärzte und die Öffentlichkeit über relevante Themen und sind in der Forschungsförderung aktiv.

Für unsere Vertretung in Berlin suchen wir ab dem 01.05.2019

in Teilzeit für 20h/ Woche eine/n politischen Referent/in im Bereich Gesundheits- und Sozialpolitik

Aufgaben:

  • Analyse der relevanten Stakeholder, Planung und Durchführung von Maßnahmen zur Ansprache
  • Regelmäßiges Monitoring und inhaltliche Auswertung dessen zur Planung von Maßnahmen und Themenschwerpunkten
  • Gestaltung und Auswertung von Meinungsbildungsprozessen, auch innerhalb des Vereins
  • Auf-, Ausbau und Pflege eines Netzwerks im politischen Berlin, unter relevanten (Behinderten-) Verbänden/ Kooperationspartnern und in der Selbsthilfe
  • Anbahnung, Vorbereitung, Durchführung, Begleitung und Nachbereitung Gesprächen mit Politikern/ relevanten Stakeholdern
  • Mitarbeit bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktive Gestaltung öffentlicher Angelegenheiten auf Bundesebene

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss in einem für das Aufgabengebiet relevanten Bereich (z.B. Politik-, Sozialwissenschaften)
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Interessenvertretung/ Partizipation und/oder Selbsthilfe
  • nachweisbare Kontakte in der Politik/ Forschung/ Selbsthilfe
  • fundierte Kenntnisse zum Thema Netzhautdegenerationen
  • Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Pressearbeit, Kampagnen, Stakeholder-Dialoge und politische Meinungsbildungsprozesse
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zielgruppengerecht und stilsicher zu formulieren und zu kommunizieren
  • versiert im Umgang MS Office sowie sehr gutes Englisch in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen


Da der Peer-Gedanke Leitbild unseres Handelns ist freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Als Selbsthilfevereinigung erwarten wir, dass Sie sich mit den Zielen unseres Vereins identifizieren, sich und andere für diese begeistern können und ein überdurchschnittliches Maß an Engagement und Flexibilität mitbringen. Für unsere Arbeit unerlässlich sind überdies eine hohe soziale Kompetenz und sehr gute kommunikative Fähigkeiten.

Wir bieten Ihnen ein interessantes vielfältiges Aufgabengebiet in einer gemeinnützigen Patientenvereinigung, mit viel Selbstverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Stelle ist zunächst auf 36 Monate befristet, eine Verlängerung jedoch geplant. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des nächstmöglichen Eintrittstermins bis zum 20.04.2019 per Email an bewerbung@pro-retina.de. Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an Charlotte Brückner (0228) 227 217 15.

Zuletzt geändert am 01.04.2019 15:13