Als erste Stadt in Deutschland stellt Bonn Bürgerinnen und Bürgern, Besucherinnen und Besuchern Informationen über barrierefreie Angebote mobil zur Verfügung.

Die Angebote können jetzt schnell und bequem vor Ort per Handy abgerufen werden, genau dann, wann sie benötigt werden. Der Service ist auch für seh- wie hörbehinderte Menschen nutzbar.

Mobilitätseingeschränkte Menschen finden wichtige Hinweise. Die Liste der Objekte wird laufend erweitert. Die Erhebungen unterliegen einem Qualitätsstandard. Das Projekt wird wissenschaftlich durch das "Europäische Institut für ganzheitlich barrierefreie Lebensräume und Entwicklungen e. V." begleitet.

Nicht nur für Smartphones

0228 - 76372- 500 das ist zukünftig für den Bonner Nummernkreis, die Nummer unter der Bürgerinnen und Bürger, sowie Besucherinnen und Besucher viele interessante Informationen zu Bonn abfragen können (per Festnetz-Telefon, per Handy oder PC von unterwegs).

Zusätzlich können dort Menschen mit Behinderung Informationen je nach Behinderungsart in der für sie günstigen Form erhalten:

  • Für blinde und sehbehinderte Menschen via Audiodatei
  • Für gehörlose Menschen via Text
  • Für viele andere Menschen in "Leichter Sprache"

Das System ist auf keine bestimmten Geräte beschränkt. Es ist mit allen gängigen Technologien nutzbar, mit denen mobil über das Internet kommuniziert werden kann.

Und so geht’s:

Wählen Sie für:

  • internetfähige Geräte: www.bgbonn.de/inklusiv-app
  • den Standort Ihrer Wahl: 0228-76372-500
  • zum Weiterblättern wählen Sie die 66, zurück geht’s mit 44

Für weitere Informationen wählen Sie die Auswahl "Bonn inklusiv Webapp" auf der Homepage der Behinderten Gemeinschaft Bonn.

www.bgbonn.de (externer Link)

Zuletzt geändert am 25.06.2012 17:57