LHON - Lebersche Hereditäre Optikus-Neuropathie

Ansprechpartner

Die Diagnose LHON wirkt sich einschneidend auf das Leben der Betroffenen aus, die in vielen alltäglichen Situationen nun auf Hilfe angewiesen sind. Wertvolle Unterstützung bieten hier neben Angehörigen und Freunden gleich mehrere Stellen. Erster Ansprechpartner ist der behandelnde Augenarzt oder ein Fachzentrum, beispielsweise mit neuro-ophthalmologischer Spezialisierung. Aber auch Fach- und Patienten-Organisationen helfen kompetent weiter.

Was ist mit meiner Familienplanung? Wie soll ich den Beruf ausüben? Wirkt sich LHON auf die eigenen Kinder aus? Welche Hilfsmittel erleichtern den Alltag? Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung (z.B. Blindengeld)? Was bringt ein Schwerbehindertenausweis? Welcher Sport passt am besten zu mir und meiner Sehbeeinträchtigung? Mit diesen Fragen sind LHON-Patienten bei Patientenorganisationen genau an der richtigen Adresse. Diese Vereine bieten nicht nur fundierte Antworten und umfangreiches Informationsmaterial (z.B. Broschüren), sondern auch regionale Selbsthilfegruppen für den direkten Austausch untereinander.

Ansprechpartnerin für LHON ist Christiane Kruse

Der Kontakt zu Frau Kruse erfolgt über die Geschäftsstelle:
0228- 227 217 0 oder info@pro-retina.de

.

LHON Deutschland e.V.

Wir stellen die Selbsthilfe und den persönlichen Austausch des Menschen mit LHON in den Mittelpunkt unseres Vereinslebens. Seit Jahren vernetzen wir uns miteinander und versuchen breit über LHON aufzuklären. Wir möchten für alle ein informativer und hilfreicher Anker sein. Unser Herzensanliegen ist, Betroffene, Angehörige sowie Interessierte mit LHON zusammenzuführen, zu unterstützen und mit Euch mental gestärkt in die Zukunft zu blicken.

Weitere Informationen unter:

Webseite: https://www.lhon-deutschland.de/

E-Mail: kontakt@lhon-deutschland.de

Zuletzt geändert am 08.12.2020 12:37