pathologische Myopie

(krankhafte Kurzsichtigkeit)

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen über das Krankheitsbild "pathologische Myopie" und MD. Bei der PRO RETINA Deutschland e. V. gibt es spezielle Beraterinnen und Berater für dieses Krankheitsbild. Die betroffenen Menschen sind im Arbeitskreis Pathologische Myopie organisiert.

Ausführliche Informationen zu diesem Krankheitsbild finden Sie unter dem Link Krankheitsbild.

Unsere Informationsmaterialien zum Thema
 

Aufgaben und Ziele des Arbeitskreises

Der Arbeitskreis vertritt Menschen mit einer krankhaften Kurzsichtigkeit und verfolgt die Ziele:

  • Information und Aufklärung über Myopie-Prävention bei Kindern
  • Information und Beratung von hochmyopen Betroffenen über Ursachen, Risiken, Folgen und Therapien von möglichen Sekundärerkrankungen
  • Durchführung von Myopie-Präventionsveranstaltungen, Patienten-Symposien und Fachtagen
  • Netzwerkpflege zu Myopie-Expertinnen und -Experten

Anfang 2020 hat der Arbeitskreis eine bundesweite Informationskamapgne zur Prävention von pathologischer Myopie angestoßen. Zur Kampagnenseite


Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Ruth Forschbach, Leitung Arbeitskreis

Telefon (0 22 34) 6 11 50
E-Mail-Kontakt mit Ruth Forschbach

Sabine Lilly Günther, Beraterin
Telefon (0 89) 16 87 75 E-Mail-Kontakt mit Sabine Lilly Günther

Dr. rer. nat. Doris Schmedding, Beraterin mit Schwerpunkt Myopie-Prävention

Markus Krauß, Administrative Unterstützung

Zuletzt geändert am 19.11.2020 16:26