Risiken der hohen Myopie

Das Auge wird „dünnwandig“ – Nährboden für einige Risiken

Wenn der Augapfel besonders lang und damit die Kurzsichtigkeit sehr stark ist, entstehen Risiken für verschiedene Augenerkrankungen. Unter anderem wird das Auge „dünnwandig“ und die Netzhaut wird anfällig für Schäden. Daraus ergibt sich ein höheres Risiko beispielsweise:

  • für Netzhautlöcher und einer daraus resultierenden Netzhautablösung,
  • für krankhafte Gefäßneubildungen im Bereich der Stelle des Schärfsten Sehens (Makula) in der Netzhautmitte
  • für Netzhautlöcher im Bereich der Makula

Lesen Sie nun weiter bei:

Zuletzt geändert am 10.05.2021 20:11