DOG-Kongress in Bonn: 2 Patientensymposien der PRO RETINA

Im Rahmen des 116. Kongresses der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG), dieses Jahr in Bonn, veranstaltet die PRO RETINA diesmal zwei Patientensymposien.

  • Netzhautdegenerationen – Einblicke und Ausblicke – Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?

und

  • „Digital Vision“ – Sehen in der Zukunft?

Netzhautdegenerationen - Einblicke und Ausblicke

am Freitag, 28. September von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr im World Congress Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2 in Bonn, Eingang Süd II, Saal Nairobi 3&4.

Programm:

  • „Leuchtturm-PRO RETINA“, Franz Badura, PRO RETINA Deutschland e.V., Amberg
  • Konsequenzen der Pathologischen Myopie“, Prof. Dr. Focke Ziemssen, Universitätsaugenklinik Tübingen
  • Gentherapie erklärt - Chancen und Wirksamkeit eines Therapieansatzes“, Dr. Philipp Herrmann, Universitätsaugenklinik Bonn
  • „Netzhautdystrophien in der medizinischen Genetik - Warum molekulargenetische Untersuchungen wichtig sind“, Prof. Dr. Ulrich Zechner, Senckenberg Zentrum für Humangenetik, Frankfurt
  • „Ursachen, Prävention und therapeutische Möglichkeiten bei der trockenen und feuchten AMD - aktuelle und zukünftige Strategien“, PD Dr. Monika Fleckenstein, Universitätsaugenklinik Bonn.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 18. September 2018 per Fax: 0228-227217-29 oder unter E-Mail: info@pro-retina.de in der Geschäftsstelle der PRO RETINA Deutschland e.V. an.

Weitere Infos zur Veranstaltung inklusive Anfahrtsbeschreibung etc. finden Sie auf diesem Veranstaltungsflyer bzw. auf dieser Webseite der PRO RETINA

.

„Digital Vision“ – Sehen in der Zukunft?

am Sonntag, 30. September 2018 von 12:30 – 14:00 Uhr im World Congress Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2 in Bonn, Haupteingang, Saal Bangkok 1/2.

Programm

  • "Eröffnung", Prof. Dr. Nicole Eter, Klinik für Augenheilkunde, UKM Münster und Franz Badura, PRO RETINA Deutschland e.V., Amberg
  • „Rolle der Patientenorganisation und der Stiftung“, Franz Badura, PRO RETINA Deutschland e.V., Amberg
  • „Netzhautimplantate, Einführung in die Thematik“, Prof. Dr. Peter Walter, Augenklinik Universitätsklinikum Aachen

Vorstellung der derzeit verfügbaren Sehprothesen:

  • „Das subretinale Implantat: Statusbericht zu Ergebnissen und Erfahrungen“, Jürgen Klein, Retina Implant, Reutlingen
  • "Orion™ – die erste Sehrindenprothese als Weiterentwicklung der Argus-II-Technologie", Frank Vandeputte, Second Sight, Lausanne
  • "PRIMA – das kabellose fotovoltaische subretinale Implantat für Patienten mit Netzhautdegeneration", Dr. Ralf Hornig, Pixium Vision, Paris
  • "Gesichtserkennung mit Hilfsmitteln am Beispiel der OrCam", Dario Madani, VISTAC GmbH, Teltow
  • "Virtual Reality Brille und eSight – digitale Hilfsmittel der Zukunft?" Torsten Möhrchen, Reinecker Vision GmbH, Köln.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 18. September 2018 per Fax: 0228-227217-29 oder unter E-Mail: info@pro-retina.de an.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite der PRO RETINA.

Quelle: PRO RETINA Deutschland e. V.

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 16.10.2018 10:18