Makula-Fachtagung der PRO RETINA mit Schwerpunkt Myopie-Prävention

Früh erkennen, vorsorgen und schützen

unter diesem Motto steht die Makula-Fachtagung 2020 der PRO RETINA in Freiburg. Sie findet statt am Samstag, den 15. Februar von 10.00 bis 16.30 Uhr in der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg in der Killianstr. 5, 79106 Freiburg.

Ein besonderer Schwerpunkt wird der Auftakt der Myopie-Präventionskampagne sein. In Kooperation mit der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg und auf Initiative von Prof. Dr. Dr. Clemens Lange werden namhafte Referentinnen und Referenten neueste Erkenntnisse zu Vorsorge, Diagnose, Therapie und Alltagsbewältigung mitbringen und zum Austausch einladen. Chancen und Risiken für unsere Augengesundheit sind uns besondere Anliegen bei seltenen Netzhauterkrankungen / juvenilen Makuladystrophien wie Morbus Stargardt, Morbus Best, AVMD oder noch selteneren Makuladystrophien, CCS, MacTel und LHON (Erklärungen auf der Anmeldeseite), so Franz Badura, Vorsitzender der PRO RETINA Deutschland und Prof. Dr. med. Thomas Reinhard, Ärztlicher Direktor der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg.

Unterschätztes Thema: Kurzsichtigkeit

Ein bisher stark unterschätztes Thema ist die Kurzsichtigkeit (Myopie), vor allem bei Kindern. Auf die Gefahren, vor allem einer sich entwickelnden pathologischen Myopie, aber auch Möglichkeiten, frühzeitig präventive Weichen zu stellen, will diese Fachtagung aufmerksam machen. Sie bildet den Auftakt einer bundesweiten Präventionskampagne unter der Schirmherrschaft der Experten Prof. Dr. Wolf Alexander Lagrèze, Freiburg, Prof. Frank Schaeffel und Prof. Dr. med. Focke Ziemssen, Tübingen. PRO RETINA-Selbsthilfeaktive mit pathologischer Myopie haben sie aus eigenem Erleben heraus angestoßen, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und aufzuklären.

Das gesammte Programm, die Referenten und Organisationsdetails können auf dieser PRO RETINA-Seite bzw. diesem barrierefreien Flyer entnommen werden. Auch Diagnosespezifische Workshops und Workshops in Kleingruppen zu verschiedenen Themen können besucht werden.

Anmeldungen nimmt das Team der Geschäftsstelle ab sofort entgegen. Sie erreichen diese unter der Rufnummer 0228 227 217 0 oder per Mail: info@pro-retina.de

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, welchem Krankheitsbild Ihr Interesse besonders gilt.

Quelle: PRO RETINA Deutschland e.V.

Zum Newsletter-Archiv

Hier können Sie sich für den Newsletter an- oder abmelden.

Zuletzt geändert am 20.04.2020 13:11