Versteigerung anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der PRO RETINA Deutschland e. V.

"Im Auge des Betrachters"

So lautet der Titel des Bildes, das am 27.10.2017 in Köln ersteigert werden kann. Sponsor der Auktion ist die Alimera Sciences Ophthalmologie GmbH, die sich bei der Behandlung des Diabetischen Makulaödems (DMÖ) engagiert. Gemalt hat es die in Slowenien geborene, international bekannte Künstlerin Nadja Zikes. Sie ist seit 1983 als freischaffende Künstlerin tätig und engagiert sich ehrenamtlich besonders für die Hilfsorganisation Friedensdorf International und kreativ für UNICEF.

Die Künstlerin beschreibt ihr Bild wie folgt: Das Bild "Im Auge des Betrachters" ist in warmen rot-gelben Tönen gehalten. Ein Mann im Frack und eine Frau im roten Abendkleid sitzen sich an einem Tisch gegenüber. Er trägt ein Monokel und prostet ihr zu. Ihr Blick hingegen ist verträumt und geht in die Ferne. In der Hand hält sie ein Opernglas und Rilkes Gedichte liegen vor ihr auf dem Tisch. An der Wand hängt eingerahmt Beethovens "Ode an die Freude". Im hinteren Teil des Bildes am Fenster sitzt ein Mann versunken in die Zeitung "Le Figaro". Als emotionale Wesen haben wir Menschen einen selektiven Blick auf die Dinge. Unsere persönlichen Lebenserfahrungen entscheiden, wie wir welche Informationen auswerten.

Geschichten, Menschen und Kommunikation sind die Themen von Nadja Zikes. Ihr Credo: "Nur gemeinsam können wir etwas bewegen." Gemeinsam etwas bewegen zu wollen, das ist auch das Credo der engagierten Mitglieder der PRO RETINA Deutschland e. V. Passend hierzu wird das Bild im Rahmen der diesjährigen gesundheitspolitischen Veranstaltung versteigert. Nach einem entspannten Get-together ab 17.30 Uhr übergibt Oliver Trendelenburg, Geschäftsführer der Alimera Sciences Ophthalmologie GmbH, um 18 Uhr das 100 x 120 cm große Bild. Und dann wird es spannend zu erleben, wann bei der folgenden Versteigerung der Hammer fällt, denn der Erlös des Bildes geht zu hundert Prozent an PRO RETINA Deutschland e. V.

Zuletzt geändert am 14.01.2019 12:23