Pressemitteilung vom 5.06.2018Sehbehindertentag 06. Juni 2018 – machen Sie mit!

Bonn, 04.06.2018

Nicht ohne Grund gilt die Sehbehinderung oft als „versteckte Behinderung“. Äußerlich macht sich eine Sehbehinderung oft nicht bemerkbar: Die Augen sehbehinderter Menschen sehen meist nicht anders aus, als gesunde Augen. Die wenigsten der Betroffenen nutzen einen Blindenlangstock, werden von einem Blindenführhund begleitet oder tragen die gelbe Armbinde mit drei schwarzen Punkten. Sehbehinderte Menschen wirken dann auf sehende Menschen, die die Behinderung nicht erkennen, in ihrem Verhalten oft tollpatschig oder rücksichtslos. Auf der anderen Seite kommt es zu Situationen, wie der, dass ein sehbehinderter Mensch mit Blindenlangstock läuft und auf der Parkbank eine Zeitung liest – für sehende Menschen oft vollkommen unverständlich. Es bedarf also noch viel Austausch und Aufklärungsarbeit.

Ein Jurastudium absolvieren, wenn man fast blind ist? Einen Marathon laufen mit 5% Sehrest? Schauspielerin sein, trotz Makuladegeneration? Kinder groß ziehen, im Beruf bleiben, basteln, lesen und Sport treiben trotz starker Sehbehinderung? Viele Menschen wissen nicht, dass all dies mit den richtigen Hilfsmitteln und in einer rücksichtsvollen Umgebung möglich ist – dass diese Hilfen und eine barrierefreie Umwelt aber eben unerlässlich sind, damit sehbehinderte und blinde Menschen selbstbestimmt leben könne. 

Die Probleme und Bedarfe schlechter sehender oder sehbehinderter Menschen werden in unserer Gesellschaft oft viel zu selten zur Kenntnis genommen und z.B. bei der barrierefreien Gestaltung des öffentlichen Raumes häufig vernachlässigt. „Wir von PRO RETINA zeigen Menschen ohne Sehbehinderung, wie wir die Welt wahrnehmen und dass wir eventuell einen anderen Weg gehen müssen, um an dasselbe Ziel zu gelangen“, so Daniela Wüstenhagen, Leiterin des Arbeitskreises von Eltern betroffener Kinder.

Auch in zahlreichen weiteren Arbeitskreisen engagieren sich die Aktiven der PRO RETINA unermüdlich durch Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit u.a. für die Interessen von Menschen mit einer Netzhautdegeneration und der einhergehenden Sehbehinderung, wofür wir uns herzlich bedanken. Dabei haben wir schon viel erreicht: Die PRO RETINA organisiert mehrere Patientenprechstunden von und für Menschen, die von einer Netzhautdegeneration betroffen sind, und zwar in Bonn, Ahaus, Münster, Köln, Düsseldorf und Rostock, wo Mediziner und Selbsthilfe unter einem Dach Patienten versorgen“, so Markus Georg, Geschäftsführer der PRO RETINA.

„Hier beraten von einer Netzhautdegeneration betroffene Berater andere Betroffene ehrenamtlich und auf Augenhöhe. Sie werden regelmäßig auf den Gebieten Hilfsmittel, Sozialrecht, diagnosespezifische Beratung und psychologische Gesprächsführung geschult. Damit wird das medizinische Angebot in den Augenzentren um wertvolle Hinweise von PRO RETINA ergänzt und Alltagskompetenz zum Leben mit einer Seheinschränkung vermittelt.“

Wir sind jedoch noch lange nicht am Ziel – also machen Sie mit und engagieren auch Sie sich aktiv in der Arbeit unseres Vereins für Ihre Rechte und Bedarfe. Eine Übersicht über die Arbeitskreise und die Kontaktdaten der Arbeitskreisleitungen finden Sie unter: https://www.pro-retina.de/beratung.

Der Sehbehindertentag am 06. Juni 2018 bietet dazu einen guten Startpunkt: Machen Sie diesen Tag zu Ihrem Tag, indem Sie auf Ihre Sehbehinderung, Ihre Bedürfnisse aber auch das, was alles möglich ist, aufmerksam machen. Sei es durch eine öffentlichkeitswirksame Aktion oder auch nur den Austausch mit anderen.

Bei Fragen zur (Mit-)Arbeit in der PRO RETINA wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle in Bonn unter (0228) 227 217 0 oder per Mail an info@pro-retina.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Über den Sehbehindertentag

Der Sehbehindertentag wurde im Jahr 1998 vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) als Aktionstag eingeführt, um auf die Bedürfnisse von sehbehinderten Menschen aufmerksam zu machen. In 2018 lautet das Thema „Sehbehindert im Museum“: www.sehbehindertentag.de.

 

Zuletzt geändert am 05.06.2018 13:29