Pressemitteilung vom 22.08.2020PRO RETINA startet Aktionswoche für LHON Erkrankung

Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Zellen

3-D Ansicht eines Mitochondriums

Mitochondrien versorgen unseren Körper mit Energie und halten somit lebenswichtige Funktionen aufrecht. Arbeiten die Mitochondrien nicht richtig, dann kann die Zelle nicht mit Energie versorgt werden und stirbt schlimmstenfalls ab. Auch im Auge kann die Funktion der Mitochondrien eingeschränkt sein und es kann zum Sehverlust kommen. Diese Erkrankung, Lebersche Hereditäre Optikus-Neuropathie (LHON), führt plötzlich meist innerhalb weniger Monate nach den ersten Symptomen zu einem massiven Sehverlust.

Vom 13.9. bis 19.9.2020 findet die internationale Mito Woche statt, um auf solche Erkrankungen aufmerksam zu machen. Auch PRO RETINA beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen an dieser Kampagne.

Zum Auftakt der Kampagne am 13.09.20 zeigen wir einen informativen Kurzfilm des jungen WDR-Filmemachers Alexej Getmann. PRO RETINA möchte über LHON aufklären, sensibilisieren und ermutigen. Ein junger Mann berichtet von seiner LHON Erkrankung und gibt uns sehr persönliche Einblicke in seinen Alltag, um trotz Sehbehinderung ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Der Film wird auf unser Homepage und unseren sozialen Medien veröffentlicht. Wir möchten in der Aktionswoche Menschen vorstellen, die an LHON erkrankt sind. Sie berichten über ihre ganz persönliche Geschichte und möchten diese gerne teilen. Sie möchten mit ihrer Geschichte Mut machen, damit auch andere Betroffene ihre Lebensenergie wieder finden.

Zum Abschluss dieser Woche gibt es am 19.09.20 den ersten LHON Awareness Day.

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich bitte gerne an unsere Ansprechpartnerin Dr. Sandra Jansen,

Kontakt unter Tel. 0228 227 217 14 oder sandra.jansen@pro-retina.de

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook Seite! Facebook PRO RETINA

Den Link zur internationalen Mito Awareness Woche finden Sie hier

Zuletzt geändert am 22.08.2020 17:06