Nachrichten der Regionalgruppe Bad Hersfeld / Fulda

Nachricht vom 24.09.2020Vorgestellt: Die Regionalgruppe Bad Hersfeld/FuldaVon Redakteurin Christiane Bernshausen

Die RG Bad Hersfeld/Fulda steht seit wenigen Monaten unter neuer Leitung. Bis November 2019 hatte Regionalgruppenleiter Anton Fröhlich das Amt inne. Im Januar schließlich fand sich ein neues Team zusammen, das die Regionalgruppenarbeit fortführt. Vorerst kommissarisch ging Markus Klement aus diesem Team als Regionalgruppenleiter und Kassenwart hervor.

Regionalgruppentreffen sind vorerst im Abstand von acht Wochen geplant, mussten zuletzt aber aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Kontakt hält die Gruppe daher per Telefon – so hatte Markus Klement die derzeit 25 Mitglieder für den 20. Juli zu einer Telefonkonferenz eingeladen. Klement nutzte die Gelegenheit, um sich allen vorzustellen und sammelte Vorschläge und Anregungen, wie sich die Mitglieder künftig die Regionalgruppenarbeit vorstellen. Anschließend fand ein reger Austausch statt – dabei ging es vor allem um Hilfsmittel und molekulargenetische Untersuchungen. Zugeschaltet waren an diesem Abend auch der ehemalige Regionalgruppenleiter Anton Fröhlich und Martin Börngen, Leiter des Fachbereichs Regionalgruppen der PRO RETINA.

Klement, der sich auf seine neue Herausforderung freut, findet anerkennende Worte für seinen Vorgänger: „Ich möchte mich ganz herzlich bei Anton Fröhlich – beziehungsweise beim Ehepaar Fröhlich – für das langjährige Engagement und insbesondere für das Organisieren und Durchführen der Informationsveranstaltungen bedanken.“

Markus Klement ist 36 Jahre alt und wohnt in Fulda. Diagnose: Morbus Best. Seit zehn Jahren arbeitet er als Web-Entwickler.

Die nächsten Treffen finden voraussichtlich statt am 21. September und am 16. November, Adresse: Selbsthilfebüro Osthessen, Der Paritätische Hessen, Regionalgeschäftsstelle Fulda, Petersberger Straße 21, 36037 Fulda.

Kontakt zu Markus Klement: Tel. (06 61) 20 66 00 42 oder (01 51) 54 01 58 59, markus.klement@pro-retina.de

Weitere Informationen: www.pro-retina.de/regionalgruppen/hessen/bad-hersfeld-fulda

Zuletzt geändert am 24.09.2020 12:38

Nachricht vom 13.01.2020Die Regionalgruppe Fulda lädt zum gemeinsamen Besuch des 7. Benefizkonzerts der Clarophonics ein

Unser Regionalgruppenmitglied Bruce Edwards gehört zum Ensemble "Clariphonics". Das Konzert findet statt am Sonntag, dem 26. Januar 2020 um 17 Uhr in der Aula der Alten Universität, Universitätsstr. 1 in 36037 Fulda.

CALEIDOSCOPE DER KLÄNGE – 7. BENEFIZKONZERT DER CLARIPHONICS

Caleidoscope – so lautet der Titel des siebten Benefizkonzertes der Clariphonics,das in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Brasilien e. V. veranstaltet wird - ein Titel, der im übertragenen Sinne Programm ist. So wie es bei dem optischen Gerät wörtlich übersetzt um das Sehen schöner Formen geht, so geht es bei dem Konzert des Ensembles um das Hören schöner Klänge – und das in großer Vielfalt. Wie jedes Jahr am letzten Sonntag im Januar tauchen die 20 – 30 Mitglieder des Projektensembles unter der Leitung von Bruce Edwards gemeinsam mit dem Publikum ein in die faszinierende Welt der Klänge.

Dargeboten auf Klarinetten aller Größen und Klangfarben (von Piccolo- bis Kontrabassklarinette) gibt es Fröhlich-Spritziges, Wuchtig-Orchestrales, Nachdenklich-Sentimentales und Gesanglich-Volksliedhaftes. Auf dem Programm stehen Kompositionen von W. A. Mozart, Yosuke Fukuda, J. Brahms, R. Decancq, M. Legrand, C. Debussy, Daniel Edwards, Andy Scott und R. Vaughan-Williams.

Das Konzert findet statt am Sonntag, dem 26. Januar 2020 um 17 Uhr in der Aula der Alten Universität, Universitätsstr. 1 in 36037 Fulda.

Wie immer ist der Eintritt frei, jedoch wird um Spenden gebeten, die dem Förderkreis Brasilien e. V. zugute kommen.

Zuletzt geändert am 13.01.2020 14:35