Nachrichten der Regionalgruppe Trier

Nachricht vom 10.11.2021Alte Webseiten - Inhalte

Neue Einsichten - Woche des Sehens 2021

Hier finden Sie einen Artikel im Trierer Volksfreund über unser Mitglied Roswitha Karst

Gemeinsam können wir viel bewegen…. – Sehbehindertentag am 6. Juni 2021 – Poller, die unsichtbare Gefahr lauert überall…
lesen Sie hier den Artikel.

ENDLICH IST ES SOWEIT… wir haben unsere eigenen Räume in TRIER bezogen….

Am Freitag, 7. Mai 2021 starten wir mit unserem „ersten offenen Austausch“ von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygiene-Bestimmungen. Regelmäßig an jedem ersten Freitag im Monat ist dann das Büro zur gleichen Zeit geöffnet…

hier alles über unser neues Büro lesen

– schon jetzt freuen wir uns über jeden BESUCHER!

Erste Treffen wieder möglich… - Regionalgruppe Trier informiert über das, was für 2021 geplant ist und Einiges mehr…. Lesen Sie hier

Den Jahresflyer für den Außen“stammtisch“ Daun finden Sie hier:
Flyer Daun

Sight City 2021 wird virtuell

Die Sight City, Europas größte Messe rund um Technik und Dienstleistungen für blinde und sehbehinderte Menschen, wird in diesem Jahr wegen der anhaltenen Pandemie bedingten Einschränkungen nicht als Präsenzmesse sondern als virtuelle Veranstaltung stattfinden.

Die Aussteller bekommen dazu vom 19. bis 21. Mai 2021 die Möglichkeit, ihre Neuheiten online auf der SightCity-Website zu präsentieren.

Die Aufzeichnungen und Informationen werden danach noch bis zum 26. Mai 2021 abrufbar bleiben.

Das SightCity-Forum findet in eingeschränktem Rahmen ebenfalls virtuell statt.

Weitere Einzelheiten zur Sight City 2021 sind auf der Internetseite der Sight City Frankfurt zu erfahren:
http://www.sightcity.net

Quelle: kobinet-nachrichten.org, 16.04.2021

Für den Augen“stammtisch“ Prüm stehen aktuell noch keine Termine fest, Frau Renate Humble, Gemeindeschwester plus steht Ihnen aber auch in 2021 weiterhin gerne als Ansprechpartnerin unter Tel: (0 65 51) – 14 89 55 5 und per Mail über renate.humble@gs-plus-pruem.de zur Verfügung.

Auch weiterhin stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung und beantworten die Fragen, die für Sie aktuell relevant sind oder „plaudern“ einfach mal nur so gerne mit IHNEN!

*Hörbuchaustausch* - wir haben einen Fundus von knapp 300 Hörbüchern den wir kostenlos und unbürokratisch ausleihen…. – und dieser wird ständig durch unsere Mitglieder ergänzt und wächst. Leider haben wir hierfür bislang keinen festen Aufbewahrungsort!

Schon jetzt freuen wir ins auf viele schöne Veranstaltungen gemeinsam mit Ihnen…. – wir alle brauchen nur noch ein wenig Geduld mit Corona - aber seien Sie sicher, irgendwann ist auch diese schlimme, entbehrungsreiche Zeit überstanden….

Zuletzt geändert am 10.11.2021 16:15

Nachricht vom 24.09.2021Herbstwanderung der Pro Retina Regionalgruppe Trier

 

Am Samstag, den 18. September 2021, bei strahlend blauem Himmel und einer Tagestemperatur von 22°C, waren wir mit 15 Personen der Pro Retina Regionalgruppe Trier für eine Herbstwanderung durch das Avelsbacher Tal unterwegs.

Ein wunderschöner Tag und ein unvergessliches Erlebnis für uns alle. Einfach einmal die Seele baumeln lassen, wandern und die Natur mit allen Sinnen genießen… - so einfach kein Glück sein.

Der krönende Abschluss war dann ein leckeres Essen in einem Biergarten. Gemeinsam planten wir dort unsere nächste Wanderung, die im November diesen Jahres stattfinden soll, mit der Bezeichnung Glühweinwanderung…

Zuletzt geändert am 24.09.2021 13:15

Nachricht vom 14.10.2020TROTZ CORONA – Miteinander auf Distanz - Die WANDERUNG

Samstag, 10. Oktober 2020, auf der Geschichtsstraße von Kelberg nach Uersfeld

Wandern auf Distanz in Trier: Eine Gruppe Wanderer steht in der Natur mit, zwei Führhunden, um einen Wanderführer herum.
Die Trier Wandergruppe mit zwei Führhunden lässt sich vom Wanderführer die grüne Landschaft unter dem blauen Himmel erklären.

Es war ein voller Erfolg!

Kelberg, strahlend blauer Himmel und 11 Grad beim Start in einen ganz besonderen Tag:
Corona verändert VIELES, vor allem die Zusammenkünfte von Menschen mit Handicap. Ein MITEINANDER auf DISTANZ, das war die Wanderung anlässlich der Kampagne „Woche des Sehens 2020“ mit insgesamt 25 Personen, zwischen 25 und 82 Jahren, sowie zwei Blindenführhündinnen und einem Guide des Eifelvereins – 82 Jahre alt, der die Geschichtsstraße sehr anschaulich erklärte.

Die Pro Retina Deutschland e.V. – Regionalgruppe TRIER hat sich aufgrund der andauernden Corona-Situation entschieden, im Bereich der Selbsthilfe- und Öffentlichkeitsarbeit NEUE WEGE zu gehen. „Ein Großteil der Menschen, die wir im Rahmen der Selbsthilfe betreuen und informieren gehört zur Risikogruppe Corona und genau diesen Personenkreis gilt es zu schützen und gleichermaßen deren Austausch untereinander zu fördern“ sagt Roswitha Karst von der Pro Retina Deutschland e.V., Außengruppe Daun in der Regionalgruppe Trier.

Dies alles gestaltet sich in Corona-Zeiten nicht einfach. Aber es gibt vielfältige Möglichkeiten, TROTZDEM präsent zu sein - was diese tolle Wanderung bewies. Unter freiem Himmel, mit Rucksackverpflegung und am Nachmittag bei 15 Grad Möglichkeiten finden, von den Erfahrungen untereinander zu profitiere, so macht Selbsthilfe Spaß!

Zusätzlich in Broschüren und auf der Website www.pro-retina.de und speziell für den Bereich Trier/Eifel/Hunsrück auf www.pro-retina.de/trier all das finden, was Betroffene interessiert – zu den unterschiedlichsten Themenbereichen. „Und dann stehen wir gerne telefonisch unter 06501-608364 und 02657-616 zur Verfügung um individuell zu beraten. Auf Distanz MITEINANDER - so können wir auch in Corona Zeiten viel bewegen“, glaubt Roswitha Karst.

Für die Zukunft sind weitere Wanderungen geplant um Denjenigen, denen der Austausch untereinander wichtig ist eine „neue Plattform“ der Kommunikation TROTZDEM zu bieten.

„Die Woche des Sehens 2020 war für uns alle ein voller Erfolg und wir sind froh, uns für so eine Veranstaltung entschieden zu haben. Und auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Unterwegs gab es zwei Rastpunkte mit eigener Rucksackverpflegung, Kaltgetränken und viel Frohsinn.

Wandergruppe vor dem Shuttelbus
Wandergruppe vor dem Shuttelbus.
Zwei fröhliche Wanderer: Mutter (rechts) und Sohn (links), die sich bei ihm eingehakt hat.
Zwei fröhliche Wanderer: Links der Sohn und rechts seine Mutter, die sich bei ihm eingehakt hat, da sie aufgrund von AMD nicht mehr gut sehen kann.
Die Wandergruppe bei einer Essenspause.
Die Wandergruppe bei einer Essenspause.

Zuletzt geändert am 15.10.2020 15:12

Nachricht vom 18.08.2020Auch in Corona Zeiten kann Selbsthilfe sehr informativ sein….

Die Regionalgruppe Trier/Stamm“tisch“ Daun unter Leitung von Frau Roswitha Karst lud zum Kräuterseminar mit viel Wissenswertem ein… - lesen Sie selbst!

Artikel Kräuterseminar

 

Zuletzt geändert am 18.08.2020 15:12

Nachricht vom 10.06.2020Rücksicht nehmen ist gefragt

Mehr Hürden im Alltag, Corona-Regeln fordern Sehbehingerte heraus, lesen Sie dazu folgenden Bericht:

Artikel von Rebecca Schaal

Zuletzt geändert am 10.06.2020 15:31

Nachricht vom 2.06.2020Barriere im Gesicht: Gehörlose in Corona-Zeiten

Lesen Sie hier den

Bericht im Trierischer Volksfreund "Barriere im Gesicht: Gehörlose in Corona-Zeiten"

Zuletzt geändert am 02.06.2020 17:41

Nachricht vom 6.04.2020RG-Trier Corona Info

WICHTIG

Die Regionalgruppe Trier informiert in Zeiten von Corona…. – Wissenswertes aus der Region und Vieles mehr….

Download:

RG-Trier Corona Info

Zuletzt geändert am 06.04.2020 11:20

Nachricht vom 9.02.2020Mediterane Ernährung kann Risiko für AMD senken

Hier den ganzen Bericht lesen...

Bericht zu AMD und Mediterraner Ernährung

Zuletzt geändert am 09.02.2020 16:42