TERMIN ABGELAUFEN

bundesweit | 17.11.2018 00:00 bis 24.11.2018 00:00AMD-Aktionswoche - Nr. 60/2018

In Deutschland sind neuen Schätzungen zufolge etwa 7 Millionen Menschen von einer Altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) betroffen, weshalb sie immer häufig als Volkskrankheit bezeichnet wird. Jährlich erkranken ca. 50.000 Menschen daran, Tendenz steigend. Doch immer noch kennen zu wenige Menschen die Erkrankung und ihre Auswirkungen, dabei lässt sie sich leicht diagnostizieren.

Bei der AMD handelt es sich um eine im Alter auftretende Erkrankung, die zu schweren Sehbehinderungen und Erblindung führen kann und bisher nicht heilbar ist. Trotz dieser trüben Aussichten gilt: „Gesundheit ist nicht nur das Fehlen von Krankheit, sondern vielmehr körperliches, seelisch-geistiges und soziales Wohlbefinden“ (Prof. Dr. Ursula Lehr, Vorsitzende der BAGSO). Diese Art der Gesundheit ist es, die die PRO RETINA vermitteln und unterstützen möchte, weshalb sie sich den Zielen Forschung fördern - Krankheit bewältigen - selbstbestimmt leben verschrieben hat.

Die Selbsthilfevereinigung PRO RETINA Deutschland e.V. veranstaltet zum fünften Mal in Folge eine Aktionswoche, um auf die Netzhauterkrankung AMD aufmerksam zu machen und Hilfe anzubieten. Im Rahmen dieser Aktionswoche finden in vieri deutschen Städten Symposien statt, bei denen sich Betroffene austauschen, informieren und beraten lassen können.

Symposien im Rahmen der AMD-Aktionswoche

Am 17.11.2018 eröffnet Rostock die Aktionswoche zum wiederholten Male. Das Symposium in Masserberg findet am 22.11.2018 statt. Dort besteht auch die Möglichkeit, die Rehaklinik Masserberg zu besichtigen. In Lichtenfels wird die Veranstaltungsreihe am 23.11.2018 fortgesetzt.

Und auch in der Hauptstadt darf eine solche Aktion nicht fehlen! Am 24.11.2018 findet in Berlin das letzte Symposium der AMD-Aktionswoche statt.

Patientenregister für AMD-Patienten

Neben den Symposien in ganz Deutschland beinhaltet die AMD-Aktionswoche dieses Jahr eine weitere Besonderheit: Das Patientenregister der PRO RETINA wird in diesem Aktionszeitraum für alle AMD-Patienten geöffnet, sodass eine dortige Registrierung unabhängig von einer Mitgliedschaft bei der PRO RETINA ermöglicht wird.

Dieses Patientenregister erleichtert es Patienten, Zugang zu klinischen Studien zu erlangen und es hilft Forschern bei der Rekrutierung von geeigneten Patienten. Das Ziel dieses Registers ist es, Therapien zu ermöglichen und als ein Bindeglied zwischen Patienten und Forschung zu fungieren.

 

Die PRO RETINA bedankt sich bei allen Organisatoren herzlich, denn ohne deren engagierten Einsatz wäre eine solche Aktion nicht möglich. Wir hoffen auf rege Teilnehmerzahlen und auf gelungene Veranstaltungen.

Zuletzt geändert am 14.11.2018 18:42