TERMIN ABGELAUFEN

bundesweit | 08.10.2021 08:00 bis 15.10.2021 18:00Woche des Sehens: Neue Einsichten - gemeinsam Barrieren überwinden

Am 8. Oktober 2021 beginnt die diesjährige Woche des Sehens. Das Motto lautet „Neue Einsichten – gemeinsam Barrieren überwinden“. Dabei nehmen die Organisatoren der Woche des Sehens drei Arten von Barrieren ins Visier:

  • „reale“ Barrieren, wie den achtlos mitten auf dem Gehweg abgestellten E-Roller.
  • digitale Angebote, die nicht barrierefrei und daher für sehbehinderte und blinde Menschen oft nicht nutzbar sind. Mit barrierefreien virtuellen Aktionen will die Kampagne beweisen, dass es anders geht.
  • Barrieren in den Köpfen sehender Menschen. Hier will die Aktionswoche aufklären, um Unwissenheit und Vorurteilen gegenüber sehbehinderten Menschen entgegenzuwirken.

Aber auch gedankliche Barrieren, die in den Köpfen von Menschen entstehen können, die von Augenerkrankungen bedroht sind, sollen durch zahlreiche Angebote zum Austausch und zur Beratung abgebaut werden.

Acht Tage lang werden namhafte Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe den Blick auf die Themen Sehen, Blindheit und Augenkrankheiten lenken. Ganz pandemietauglich wird das Angebot vor allem digital sein, wie das die Veranstaltung der PRO RETINA Regionalgruppe Mainz. Gemeinsam mit der Augenklinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz lädt sie zu Fachvorträgen zu aktuellen medizinischen Themen der Augengesundheit ein. Anmeldung und Einwahldaten unter https://www.pro-retina.de/termine/pfalz/woche-des-sehens-in-mainz-9-oktober-2021-neue-einsichten-mit-kennerblick-und-moderner-diagnostik

Auch die Regionalgruppe Trier legt den Fokus auf die medizinischen Möglichkeiten und lädt zu einem Vortrag über AMD und Seltene Augenerkrankungen. Mehr Informationen unter https://www.pro-retina.de/regionalgruppen/rheinland-pfalz/trier

Die PRO RETINA Regionalgruppe Augsburg widmet sich am 8.10. um 18.30 Uhr in einem Telefonvortrag den psychologischen Aspekten der Sehbehinderung: Wie gelingt ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben, wie geht man mit Ängsten und Emotionen um? Anmeldungen per Mail bei Marion Goth über Goth-marion@t-online.de

Die Augenklinik des Universitätsklinikums Münster bietet digitale Fachvorträge zu unterschiedlichen Augenerkrankungen. Themen sind unter anderem Altersbedingte Makuladegeneration und Vererbliche Netzhauterkrankungen. Interessierte können sich über diesen Link registrieren:

https://wwu.zoom.us/webinar/register/WN_0EaoTqwXTNiYdwiR1Mw08g

Auf der Seite der Woche des Sehens (https://www.woche-des-sehens.de/) können Sehende mit Hilfe des Online-Spiels "Zug in Sicht" erleben, wie sich unterschiedliche Sehbehinderungen auswirken: Wie finde ich mit einem „Tunnelblick“ meinen Weg durch einen Bahnhof? Wie kann ich einen Fahrkartenautomaten bedienen, wenn ich sehr unscharf sehe? Wie komme ich an Passanten vorbei, wenn ich genau da, wo ich hinschaue, nichts sehe? Spielerisch lässt sich erleben, welche Herausforderungen die drei verschiedenen Sehbehinderungen mit sich bringen.

PRO RETINA Deutschland e. V. gehört zu den Partnern der Woche des Sehens, deren Schirmherrin Gundula Gause ist.

 

Zuletzt geändert am 30.09.2021 10:22