Hannover | 07.11.2020 12:00 bis 17:00Sehbehindertengerechte Führung durch das Museum für textile Kunst     

Diese Führung sollte eigentlich schon am 14.03.20 stattfinden. Leider musste diese Corona-bedingt verschoben werden. Mit der Besitzerin habe ich damals schon überlegt, wie man die Besichtigung möglichst sehbehindertengerecht gestalten kann. Es sind dort Stoffe und Kleidungsstücke aus aller Welt zu finden – von der Schaumburger Tracht bis zu indischen und orientalischen farbenfrohen Gewändern oder Kleidung, die schon im Weißen Haus in den USA getragen wurde. Man kann viel ertasten und auch die Geschichten dazu werden erzählt. Die einstündige Führung kostet pro Person 10,00 Euro. Anschließend besteht im Foyer die Möglichkeit, Kaffee oder Tee zu trinken und selbstgebackenen Kuchen zu essen (6,50 Euro). 

Da wir uns zuvor noch bei einem gemeinsamen Mittagessen im Lokal Bavaarium austauschen, treffen wir uns bereits um 12:00 Uhr vor dem Hauptbahnhof Hannover am Ernst-August-Denkmal. Nach dem Essen fahren wir zusammen zum Museum im Stadtteil Kirchrode. Interessierte können auch um kurz vor 15:00 Uhr direkt dorthin kommen (Borchersstraße 23). Zurück am Hauptbahnhof sind wir gegen 17:00 Uhr.

Anmelden kann man sich dafür noch bis zum 31.10.20 bei Christian Schulte unterchristian.schulte.ri@t-online.deoder telefonisch unter der Nummer (0 57 51) 7 63 04. Da nicht viel mehr als zehn Interessierte teilnehmen dürfen, ist eine baldige Anmeldung sinnvoll.

Zuletzt geändert am 10.10.2020 19:02