Makuladegenerationen und Makuladystrophien

Als Makuladegenerationen und Makuladystrophien bezeichnet man Augenerkrankungen, bei welchen der zentrale Punkt des schärfsten Sehens auf der Netzhaut, die Makula, betroffen ist. Es wird dabei zwischen erblichen, juvenilen Makuladystrophien und altersabhängigen Makuladegenerationen (AMD) unterschieden.

In der PRO RETINA Deutschland e. V. gibt es seit Anfang der 90er Jahre einen eigenen Arbeitskreis, welcher sich an Betroffene mit erblichen Makuladystrophien und altersabhängiger Makuladegeneration wendet. Der Arbeitskreis bietet eine ehrenamtliche Beratung von Betroffenen für Betroffene an, veranstaltet Patientenseminare und erarbeitet Publikationen.

PRO RETINA führt eine Aktion  zu den Rechten von Patienten unter dem Namen "AMD-Aktiv" durch.

Weitere Informationen rund um das Thema Makuladegenerationen und Makuladystrophien finden Sie auf diesen Internetseiten.

Zuletzt geändert am 04.09.2016 16:11