Herzlich Willkommen bei der PRO RETINA Regionalgruppe Karlsruhe

Wir sind eine Selbsthilfevereinigung für Menschen mit Netzhautdystrophien wie Retinitis Pigmentosa (RP), Altersbedingte Makuladegeneration (AMD), Morbus Stargardt, Usher-Syndrom und alle anderen Formen von seltenen Makula-und Netzhautdystrophien.


Über uns

Wir treffen uns regelmäßig, um Informationen zu erhalten und Erfahrungen auszutauschen űber:

  • Hilfsmittel
  • Orientierung und Mobilität
  • Schule, Ausbildung und Studium
  • Berufstätigkeit und Arbeitsplatz
  • Schwerbehinderung
  • Bewältigung der Sehbehinderung oder Blindheit

Unsere regelmäßigen Treffen

PRO RETINA Freitagstreff

Wir treffen uns jeden 2. Freitag im Monat. (Treffpunkt siehe Termine)

Der PRO RETINA Freitagstreff ist für Menschen gedacht, die von einer Retinitis Pigmentosa (RP) oder einer Altersbedingten Makuladegeneration (AMD) betroffen sind.

Ziel ist der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Unterstützung in der oft schwierigen Lebensphase. Interessierte bitten wir um vorherige Anmeldung bei Maria-Luise Wipfler.


Junges Forum Karlsruhe

Wir treffen uns jeden letzten Samstag im Monat ab 15:00 Uhr. (Treffpunkt siehe Termine)

Das Junge Forum ist ein Treffen für Menschen mit Retinitis Pigmentosa, Morbus Stargardt, Zapfen-Stäbchen-Dystrophie und andere seltenen Netzhautdystrophien.

Wir möchten Interessierte ansprechen, die mit dieser Diagnose aktiv im Berufs-und Alltagsleben integriert sind. Ziel ist der Aufbau eines persönlichen Netzwerkes, der Austausch mit Gleichgesinnten und das Erhalten von Informationen.


Informationen und Kontakt

Maria-Luise Wipfler
Leiterin der Regionalgruppe
Tel.: 07243 20 22 6 und 0151 59 22 86 93
E-Mail-Kontakt mit Maria-Luise Wipfler

Roxanne Dibrell
Ansprechpartnerin Jugend
Ansprechpartnerin Schriftdolmetschen

Wilfried Faller
Ansprechpartner Makuladegeneration
Ansprechpartner Hilfsmittel

Termine

Bad Herrenalb | 25.10.2019 09:00 bis 27.10.2019 13:00Seminar "Politische Bildung und Kommunikation"

Im Seminar werden relevante Themen aus der Politik und Grundlagen der Kommunikation für das ehrenamtliche Engagement, insb. die Interessenvertretung erarbeitet und eingeübt.

Freitag, 25.10.2019

Europäische Union nach den Wahlen 2019 - quo vadis? (Impulsvortrag, R. Hein)
Populismus und Extremismus in Deutschland und Europa - wie wehrhaft ist unsere Demokratie? (Impulsvortrag, Diskussion)

Samstag, 26.10.2019

Interessen wirksam vertreten - Instrumente, Strategien, Konzepte in der politischen Kommunikation (Impulsvortrag, Diskussion)
Überzeugende Kommunikation (1) - Glaubwürdigkeit und Vertrauen herstellen (Impulsvortrag, Workshop)
Überzeugende Kommunikation (2) - Botschaften verständlich vermitteln (Impulsvortrag, Workshop)
Leadership im Ehrenamt (1) - Gespräche führen (Impulsvortrag, Übungen)
Leadership im Ehrenamt (2) - Moderation und Sitzungsleitung (Impulsvortrag, Übungen)

Sonntag, 27.10.2019

Leadership im Ehrenamt (3) - Konflikte souverän lösen (Impulsvortrag, Übungen)
Der öffentliche Dialog - aktuelle Trends und Leitfaden zu Sozialen Netzwerken

Ort:

Bad Herrenalb bei Karlsruhe

Moderation:

Robert Hein

Seminarverantwortliche:

Maria-Luise Wipfler
Tel. 07243 20226
E-Mail mlwe@gmx.de

Anmeldeschluss 25.9.19

Zuletzt geändert am 16.09.2019 13:59

Karlsruhe | 26.10.2019 15:00 bis 18:00Treffen Junges Forum Oktober

Monatliches Treffen des Jungen Forum Karlsruhe.

Wir treffen uns im Restaurant "Alte Post" (Ettlinger Allee 9, 76199 Karlsruhe), direkt an der Haltestelle Dammerstock der S-Bahn-Linien S1/S11.

Zuletzt geändert am 05.08.2019 08:40

Karlsruhe | 08.11.2019 12:00 bis 15:00Freitagstreff November mit Christoph Erbach

Christoph Erbach, sehwerk rehateam informiert uns beim Freitagstreff am 8.11.19 um 13.00 Uhr über die einwöchige spezielle Schulung für AMD Betroffene, die vom 19.4.-24.4.2020 in Heppenheim/Bergstraße stattfindet.

Der Freitagstreff findet am 2. Freitag im Monat statt. Wir treffen uns im Restaurant "Alte Post", Ettlinger Allee 9 in Karlsruhe. (Haltestelle Dammerstock an der Linie S1/S11)

Für die bessere Planung für dieses Treffen bitte bei Maria-Luise Wipfler (Tel.: (0 72 43) 20 22 6 und (01 51) 59 22 86 93) bis zum 25.10.19 anmelden

Zuletzt geändert am 02.10.2019 11:27