Willkommen bei der Regionalgruppe Mainz

Menschen mit Erkrankung der Netzhaut, wie Retinitis Pigmentosa, Makuladegeneration, Usher-Syndrom und selteneren Formen der Netzhautdegeneration haben sich in der Selbsthilfevereinigung PRO RETINA Deutschland e. V. zusammengeschlossen.

Es gibt viele Regionalgruppen, die sich über ganz Deutschland verteilen.

PRO RETINA bietet den Mitgliedern telefonische Beratung an zu erkrankungsspezifischen Fragen, zu Hilfsmitteln, zu Mobilität, zu psychologischer Betreuung und Sozialrecht. Zu diesen Themen verfügt PRO RETINA über ausgebildete Berater.

Die ausgebildeten Mitglieder der Regionalgruppe Mainz arbeiten ehrenamtlich in verschiedenen Behindertenbeiräten und Seniorenbeiräten im Land mit. Dort vertreten wir unsere Interessen für blinde und sehbehinderte Menschen, damit die Richtlinien (z.B. DIN 18040 Teil 1 bis Teil 3 ) eingehalten und umgesetzt werden.

PRO RETINA ist eine Selbsthilfevereinigung, jeder hat die Möglichkeit sich aktiv einzubringen.

Das Einzugsgebiet unserer Selbsthilfegruppe, Regionalgruppe Mainz, für Menschen mit Netzhautdegeneration erstreckt sich über die Region Mainz mit Rheinhessen, Kaiserslautern, Speyer und die Pfalz, Bad Kreuznach und die Nahe-Region.

Unsere Selbsthilfegruppe ist natürlich auch für neue Mitglieder, für Ratsuchende und für Interessierte offen.

Genauere Angaben zu unseren Treffen, finden Sie unter Termine.

Kontakt mit der Regionalgruppe Mainz

Regionalgruppenleiter

Wolfgang Schweinfurth
Telefon: (0 61 36) 85 05 79

E-mail Kontakt mit Wolfgang Schweinfurth

Ansprechpartner für Erstgespräche:

  • zu erkrankungsspezifischen Fragen
  • zu Mobilität z.B. Barrierefreiheit für Blinde und Sehbehinderte
  • zu Hilfsmitteln
  • zu psychologischen Fragen
  • zum Sozialrecht z.B. Schwerbehindertenausweis, Teilhabe am Arbeitsleben
  • zu allgemeinen Fragen

Team Kollegin der Regionalgruppe Mainz

Sabine Jänicke

E-mail Kontakt mit Sabine Jänicke

Ansprechpartner für Sie:

als Augenoptikermeisterin verfüge ich über eine langjährige Berufserfahrung. Ich habe sowohl in einer Augenarztpraxis als auch in einem Augenoptik-Fachgeschäft gearbeitet. Dort konnte ich viele Erfahrungen über Augenerkrankungen, Augenglasbestimmung und Vergrößernde Sehhilfen sammeln. Unter anderem bin ich Ansprechpartnerin für Kantenfiltergläser.

Beraterin für Makuladegeneration:

Annette Spahn

E-mail Kontakt mit Annette Spahn

Berater für MacTel:

Günther Bockreis

E-mail Kontakt mit Günther Bockreis

Fachberater für Barrierefreiheit :

Wolfgang Schweinfurth
Telefon: (0 61 36) 85 05 79

E-mail Kontakt mit Wolfgang Schweinfurth

Beraterin/er für Orientierung und Mobilität (O&M Training):

Simone Bek

E-mail Kontakt mit Simone Bek

Martina Gerber

E-mail Kontakt mit Martina Gerber

Stefan Jaeger

E-mail Kontakt mit Stefan Jaeger

Herbert Gerbig

E-mail Kontakt mit Herbert Gerbig

wir suchen für unsere gruppe noch Aktive

Wollten Sie schon immer anderen Menschen helfen?

Neugierig geworden?

Dann melden Sie sich bei:

Wolfgang Schweinfurth
Telefon: (0 61 36) 85 05 79

E-mail Kontakt mit Wolfgang Schweinfurth

Die Regionalgruppe Mainz wird im Jahre 2020 finanziell gefördert von der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe Rheinland-Pfalz.

Nachrichten

Nachricht vom 5.03.2020Erstes Patientensymposium und Hilfsmittelausstellung der Regionalgruppe Pfalz in Limburgerhof am 26. Oktober 2019 Autorin: Roswitha Schweinfurth

Bei strahlendem Herbstwetter fand in Limburgerhof / Pfalz die unter dem Motto "Selbstbestimmt trotz schwindender Sehkraft" stehende Veranstaltung statt.

Die Idee zu dieser Veranstaltung kam von den Mitgliedern der Regionalgruppe Pfalz, die sich bei den Regionaltreffen gewünscht hatten, verschiedene Ärzte und Hilfsmittelfirmen einzuladen.

Somit war es auch selbstverständlich für die Mitglieder, für diese Veranstaltung Werbung zu machen.

Die Flyer und die Poster wurden von ihnen großzügig im Umfeld verteilt.

Dank der vielen Helfer war am Vortag alles ganz schnell gerichtet, und es konnte um 11 Uhr pünktlich losgehen.

Wir konnten über 150 Besucher an diesem Tag begrüßen, die Hilfsmittelfirmen konnten alle gut beraten.

Auch die Vorträge waren so gut besucht, dass im Vortragsraum die gestellten Stühle nicht ausreichten und einige nur einen Stehplatz erhielten.

Folgende Fachärzte waren vor ort:

  • Prof. Dr. med. B. Stoffelns, Universitätsmedizin Mainz Augenklinik, Thema: Was macht eigentlich der Landes-Blindenarzt?
  • Priv.- Doz. Dr. B. Stanzel, Augenklinik Sulzbach / Knappschaftsklinikum Saar, Thema: Perspektiven für AMD, MD und RP für Patienten
  • Prof. Dr. med. C. Bergmann, Facharzt für Humangenetik, Thema: Erblich bedingte Augenerkrankungen, Krankheitsursachen im Fokus - Genetik im Blick

Folgende Firmen waren vertreten:

  • Gaudio Braille
  • Papenmeier
  • Reinecker Vision
  • SynPhon
  • LHZ (Landeshilfsmittelzentrum) Dresden

Santhera informierte über die sehr seltene Augenerkrankung „LHON“.

Die Rehabilitationstrainer von Sehwerk informierten über Orientierungs- und Mobilitätstraining (O&M) und lebenspraktischen Fähigkeiten (LPF).

Ebenso fand der Informationsstand der Regionalgruppe Pfalz der PRO RETINA regen Zulauf.

Unsere Broschüren zu unterschiedlichen krankheitsspezifischen Themen fanden reißenden Absatz.

Die katholische Pfarrgemeinde in Limburgerhof, in deren Räumen die Veranstaltung stattfand, bot leckeren Kuchen, Kaffee, Tee und Wasser an.

Die Mitglieder der Regionalgruppe Pfalz waren von diesem Feedback der Bevölkerung positiv überrascht.

Wir bedanken uns bei allen Ärzten, bei den Beratern der Hilfsmittelfirmen und bei unseren vielen fleißigen Helfern, ohne all diese der Tag nicht so erfolgreich geworden wäre.

Zuletzt geändert am 05.03.2020 15:35

Termine

Mainz | 08.04.2020 17:00 bis 20:00***Absage*** Mainzer Augenärztliche Fortbildung April 2020 ORBITA

Die Regionalgruppe Mainz ist an diesem Tage anwesend und berät.

Zuletzt geändert am 22.03.2020 08:28

Rathaus Wiesbaden | 25.04.2020 09:30 bis 16:00***Absage*** Patiententag in Wiesbaden 2020

Zuletzt geändert am 22.03.2020 08:34

Mainz | 13.05.2020 17:00 bis 20:00Mainzer Augenärztliche Fortbildung Mai 2020 HORNHAUT

Die Regionalgruppe Mainz ist an diesem Tage anwesend und berät.

Zuletzt geändert am 21.11.2019 18:41