Möchten Sie die Darstellung der Website ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen?
Die Einstellungen können Sie auch später noch über das Symbol ändern.

Zum Inhalt springen

Willkommen bei der Regionalgruppe Dresden

Foto von verschiedenen Händen, die sich berühren

In der Regionalgruppe Dresden sind derzeit über 100 Mitglieder sowohl aus Dresden als auch dem gesamten Regierungsbezirk Dresden organisiert. Bei uns treffen sich regelmäßig von Netzhauterkrankungen betroffene Menschen. So sind Mitglieder mit Altersbedingter Makuladegeneration (AMD), Usher Syndrom, Retina Pigmentosa ebenso vertreten wie Mitglieder mit durch Myopie verursachter Netzhaut- und Makuladegeneration.
Es sind sowohl ältere Menschen im Rentenalter, aber auch berufstätige Mitglieder in der Reionalgruppe Dresden organisiert. Diese Mischung ermöglicht einen regen Erfahrungsaustausch über den Umgang mit Netzhauterkrankungen, Hilfe und Unterstützung in den verschiedensten Lebenslagen und nicht zu unterschätzen – den Umgang mit Krankenkassen und Behörden aller Art. Dazu stellen engagierte und geschulte Mitglieder der Regionalgruppe Dresden gern ihr Wissen und Können zur Verfügung und beraten betroffene Menschen.

Ob Sie selbst betroffen sind oder ein Angehöriger – bei uns sind Sie willkommen! Kommen Sie gerne zu unseren Treffen oder wenden Sie sich an die Leitung unserer Regionalgruppe.
Natürlich können Sie auch Mitglied der PRO RETINA Deutschland e. V. werden und viele weitere Vorteile genießen. Hier finden Sie alle Vorteile auf einen Blick.

Kontakt zur Regionalgruppenleitung

Was wir bieten

  • alle 2 Monate einen Stammtisch, siehe Termine. Wir laden alle von Augen- oder Netzhauterkrankungen betroffenen Menschen herzlich zu den Stammtischtreffen unserer Gruppe ein. Dort tauschen wir Erfahrungen, Tipps und Tricks für den Alltag und das Berufsleben aus, informieren und beraten und unterstützen uns damit gegenseitig. Auch Angehörige und Freunde sind herzlich eingeladen.
  • Beratung für Betroffene und Angehörige
  • Beratung zu Mobilität, Hilfsmittel, Soziales
  • Gemeinsame Aktionen z.B. Wanderungen, Ausflüge usw.

Jeder ist bei uns willkommen – kommen auch Sie gerne vorbei oder melden Sie sich bei Fragen gerne bei der Regionalgruppenleitung.

In unserer Regionalgruppe sind wir füreinander da und unterstützen uns bei Fragen zum Umgang mit einer Seheinschränkung. Dazu gehören medizinische, rechtliche und soziale Themen. Da wir alle selbst betroffen sind, haben wir ein offenes Ohr für Probleme aber auch für positive Erlebnisse und Erfahrungen.

Mitglied Regionalgruppe

Termine unserer Gruppe

Aktuelles aus unserer Gruppe