Möchten Sie die Darstellung der Website ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen?
Die Einstellungen können Sie auch später noch über das Symbol ändern.

Zum Inhalt springen

5 Jahre Gentherapie, Nr. 39/2024

Informationen zum Termin

Veranstaltungsort

Universitätsklinikum Tübingen, Hörsaal der Augenklinik
Elfriede-Aulhorn-Str. 7
72076 Tübingen

Patientensymposium

Erbliche Netzhauterkrankungen stellen Medizin, Forschung und Betroffene vor Herausforderungen. Denn sie sind selten und sehr heterogen. Oft ist es daher schwierig, sie eindeutig zu diagnostizieren. Eine eindeutige Diagnose ist enorm wichtig, da sie weitreichende Auswirkungen auf die Lebensplanung der Betroffenen haben kann. Mehr noch: Die Diagnose erlaubt es, die Ursachen von unheilbaren Netzhauterkrankungen zu verstehen und öffnet damit den Weg zur Entwicklung von Therapien. Daher beleuchtet ein Beitrag des Patientensymposiums den Genbefund. Außerdem geben die Expertinnen und Experten einen Überblick über die aktuellen Gentherapien, einen Einblick in den Stand der Forschung, einen Ausblick auf die Zukunft und diskutieren mit Betroffenen.

Programm

12:30 Uhr Get together und Imbiss

13:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Katarina Stingl, Universitäts-Augenklinik Tübingen, Dr. Sandra Jansen, PRO RETINA Deutschland e. V.

13:05 Uhr Ehrung Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Eberhart Zrenner, Ehrenmitglied von PRO RETINA Deutschland e. V.
Laudatio: PRO RETINA Deutschland e. V.

13:20 Uhr Grundlagen: Genbefund – warum und was ist wichtig?
Dr. Susanne Kohl, Forschungsinstitut für Augenheilkunde Tübingen

13:40 Uhr 5 Jahre Luxturna: Was haben wir gelernt?
Prof. Dr. Katarina Stingl

14:00 Uhr Gentherapie bei den Kleinen
Prof. Dr. Claudia Priglinger, Prof. Dr. Siegfried Priglinger, beide Augenklinik der LMU München

14:20 Uhr Luxturna – Langzeitwirkung und Therapiesicherheit
Dr. Sandrine Künzel, Universitäts-Augenklinik Bonn

14:40 Uhr Pause

15:00 Uhr Als Studienpatient in der Klinik
Melanie Kempf, M. Sc., Universitäts-Augenklinik Tübingen

15:20 Uhr Das Patientenregister von PRO RETINA Deutschland e. V.
Dr. Sandra Jansen, Referentin Diagnose und Forschung PRO RETINA Deutschland e. V.

15:40 Uhr Vorstellung der PRO RETINA Sprechstunde in Tübingen
Gabriele Roever, PRO RETINA Deutschland e. V.

15:50 Uhr Diskussionsrunde
mit Dr. Sandrine Künzel, Prof. Dr. Claudia Priglinger, Prof. Dr. Siegfried Priglinger, Prof. Dr. Katarina Stingl und Betroffenen

16:50 Uhr Abschlussvortrag und Ausblick: Gentherapie: was noch?
Prof. Dr. Katarina Stingl

Anmeldung

Die Teilnahme ist in Präsenz oder via Zoom möglich. Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail an unter Telefonnummer: (0228) 227 217-0 oder patientensymposium-tuebingen@pro-retina.de.

Programm & weitere Infos

Programmflyer "5 Jahre Gentherapie"

Perspektiven für Menschen mit Netzhauterkrankungen
1 MB

Kalenderinformationen zum Termin

- Kalendereintrag herunterladen