Selbstauskunft 2020

Als Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE hat PRO RETINA die „Leitsätze der Selbsthilfe“ für die Zusammenarbeit u.a. mit Wirtschaftsunternehmen anerkannt.

In diesem Zusammenhang veröffentlicht PRO RETINA jährlich eine Selbstauskunft über Einnahmen aus der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen.

  • Name des Verbandes: PRO RETINA Deutschland e.V.
  • Berichtsjahr: 2020
  • Zahl der Mitglieder zum 01.01.2020: 6.096
  • Gesamteinnahmen im Jahr 2020: 1.561.872,62 €
  • Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen aus dem Gesundheitswesen in 2020: 223.764,20 €
  • Prozentualer Anteil dieser Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen an den Gesamteinnahmen der PRO RETINA:  14,33 %

Diese Erklärung wird ausschließlich für die oben genannte Organisation abgegeben. Gegebenenfalls werden mit uns verbundene Organisationen und Organisationseinheiten jeweils eigene Berichte abgeben. Ferner gibt es folgende mit uns rechtlich, personell oder ideell verbundene Stiftungen, gGmbH oder weitere Organisationen: PRO RETINA Stiftung zur Verhütung von Blindheit.

Diese Organisation hat keine Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen erhalten.

1. Spenden und Mitgliedsbeiträge

a) Spenden

Folgende Unternehmen (s.u) haben dem Verband im diesem Berichtsjahr Leistungen in Höhe von 15.931,08  € in Form von Geldbeträgen oder Sachspenden zugewendet; der höchste gespendete Einzelbetrag umfasste die Summe von 12.500,00 €. Wie vom Gesetzgeber vorgesehen, sind solche Zuwendungen mit keinerlei Leistungen des Geldempfängers verbunden. Unternehmen/ Spender:

  • Augenoptik Büttinghaus
  • Aulfes-Steinmüller Immobilien GmbH
  • Chiesi GmbH
  • DS Deutsche Stiftungsagentur GmbH
  • Help Tech GmbH
  • Liberating Research Ltd.
  • M/B/S  Molkerei-Beratung + Service e.K
  • Okuvision GmbH
  • Optik Brannaschke GmbH
  • Optik Burkart
  • Optik Eberle e.K.
  • Optik Riedesel
  • Optiker Kelb GmbH
  • Optometrie Cagnolati GmbH
  • PM Results GmbH
  • Six Payment Servives
  • Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
  • Wolanski GmbH

Die Gesamteinnahmen in diesem Bereich betrugen im Berichtsjahr 15.931,08 €.

b) Mitgliedsbeiträge

In manchen Selbsthilfeorganisationen ist es nach der Satzung möglich, dass Wirtschaftsunternehmen Mitglieder werden; in unserer Organisation liegt folgende Situation vor: Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich der Pharmazeutischen Industrie, Hilfsmittelhersteller und Leistungserbringer waren im Berichtsjahr zwar (Förder-) Mitglied im Verband, aber verfügten lt. Satzung nicht über Mitgliedsrechte. Der Mitgliedsbeitrag für diese Mitglieder wird individuell festgelegt. Der niedrigste Einzelbeitrag betrug 35 € der höchste 75 €.

Folgende Unternehmen aus den Bereichen Pharmazeutische Industrie, Hilfsmittelhersteller und Leistungserbringer waren im Berichtsjahr (Förder-) Mitglieder des Verbandes:

  • BeTa Hilfen für Sehgeschädigte GmbH
  • Carl Zeiss Vision GmbH
  • Essilor GmbH
  • F.H. Papenmeier GmbH & Co. KG
  • HELIX Software + Support GmbH
  • Help Tech GmbH
  • Reinecker Vision GmbH

Die Gesamteinnahmen aus (Förder-) Mitgliedschaften betrugen im Berichtsjahr 2.328,00 €.

2. Sonstige Erlöse

Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen können auch in der Vermögensverwaltung, dem Zweckbetrieb und dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb vorkommen:

a) Sponsoring-Verträge

Mit den folgenden Unternehmen wurden Sponsoring- Verträge hinsichtlich der aufgelisteten Projekte geschlossen:

  • F. Hoffmann - La Roche Ltd.
  • Biogen (USA)
  • Böhringer Ingelheim International GmbH
  • CHIESI GmbH
  • Novartis Pharma GmbH
  • Roche Pharma AG
  • Vanda Pharmaceuticals Germany GmbH

Wie vom Gesetzgeber vorgesehen, werden dem Sponsor als Gegenleistung ausschließlich Kommunikations- und Duldungsrechte gewährt. Werbung durch den Verband für den Sponsor und seine Produkte findet nicht statt. Die Gesamtsumme der Sponsoring-Unterstützung im Berichtsjahr betrug 176.688,26 €.

b) Weitere Einnahmen aus Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb und wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb

Der Verband hat im Berichtsjahr

  • z.B. Anzeigenflächen im Mitgliederjournal
  • z.B. Standflächen auf der Jahrestagung

verpachtet oder sonstige Verträge geschlossen, durch die Einnahmen von Wirtschaftsunternehmen in folgender Höhe erzielt wurden. Die Gesamtsumme der Einnahmen im Berichtsjahr betrug 28.816,86 €.

  • Apfel-Fleger Marburg
  • AURA Hotel Kur-Beggn.Zntr. Saulgrub GmbH
  • BFW Düren gGmbH
  • BFW Mainz
  • F.H. Papenmeier GmbH & Co. KG
  • feelSpace GmbH
  • Help Tech GmbH
  • Inst. für Rehabil. u. Integr. Sehg. e.V
  • IPD Info Produktion and Distr. GmbH
  • MW Office Ges. für Marketing u Werbung
  • Novartis Pharma GmbH
  • Okuvision GmbH
  • OrCam GmbH
  • Sehwerk reha-team
  • Thea Pharma GmbH
  • URSAPHARM Arzneimittel GmbH
  • Vanda Pharmaceuticals Germany GmbH

3. Sachzuwendungen, Dienstleistungsersatz und Verzicht auf Erstattungen

Die PRO RETINA hat im Berichtsjahr keine Sachzuwendungen, Dienstleistungsersatz erhalten bzw. auf Erstattungen verzichtet: keine.

4. Freiwillige Angaben zu erhaltenen Zahlungen 2020

Krankenkassen (Projektförderung): 68.810,33 €

Aktion Mensch: 115.390,00 €

gsub im Auftrag des BMAS: 144.611,52 €

Universitätsklinikum Tübingen (Eyerisk): 30.905,50 €

Zuschüsse: 27.625,20 €

 

Die Arbeit der PRO RETINA wird außerdem gefördert durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene mit 314.165,85 € in 2020.

Logos-GKV

 

Markus Georg

Geschäftsführer

 

 

 

Zuletzt geändert am 18.10.2021 09:41